Inhaltsanalyse (Uni-Taschenbücher basics M) - Patrick Rössler

Inhaltsanalyse (Uni-Taschenbücher basics M) - Patrick Rössler

Wähle den Zustand

Preise sind Endpreise zzgl. Versandkosten
  1. Sichtbare Gebrauchsspuren auf einzelnen Seiten
  2. z.B. mit einem gebrauchten Buchrücken, ohne Schuber/Umschlag, mehreren Markierungen, altersbedingte Vergilbung
  3. Könnte ein Mängelexemplar sein
  4. Gut für den Eigenbedarf geeignet

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
Zustand: Gut
  • Zustellung in 1-3 Werktagen
  • alert-danger Fast ausverkauft

4,49 €

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
menu-left Zurück

Produktinformationen

Details
EAN / ISBN-139783825226718
Höhe21.5 cm
ProduktformTaschenbuch / broschiert
Auflage2
Seitenanzahl296
HerausgeberUtb
InhaltsverzeichnisVorwort zur 1.Auflage 9 Vorwort zur 2.Auflage 11 1 Wozu quantitative, standardisierte Inhaltsanalysen? 13 1.1 Vorbemerkungen 13 1.2 Was die Inhaltsanalyse ist –und was nicht 17 1.3 Definitionen der Inhaltsanalyse und wichtige Begriffe 20 2 Typische Fragestellungen: Deskription und Inferenz 27 2.1 Ziel: Beschreibung der Berichterstattung 27 2.2 Ziel: Inferenzschlüsse auf die soziale Wirklichkeit 31 3 Der Forschungsprozess: Vom Erkenntnisinteresse zum Verwertungszusammenhang . 37 3.1 Die einzelnen Schritte der Medieninhaltsanalyse im Überblick 37 3.2 Das Kernproblem: Definition der Einheiten 41 3.3 Der Forschungsprozess im Zeitablauf 45 4 Die Auswahleinheit: Stichprobenziehung und Untersuchungsmaterial 53 4.1 Definition der Auswahleinheit 53 4.2 Weitere Auswahlverfahren auf unterschiedlichen Stufen 57 4.3 Praktische Hinweise zu Beschaffung, Archivierung und Verwendung 64 4.4 Analyse von Online-Inhalten 68 5 Die Analyseeinheit: Definitionen für Print- und Funkmedien 75 5.1 Grundsätzliche Überlegungen 75 5.2 Unabhängige Analyseeinheiten: Parallele Zerlegung 76 5.3 Analyseeinheiten bei Printmedien: Hierarchische Zerlegung 78 5.4 Analyseeinheiten für Fernsehnachrichten: Hierarchische Zerlegung 82 5.5 Exkurs I: Analyseeinheit Bild 85 5.6 Exkurs II: Umgang mit Analyseeinheiten im Internet 89 6 Das Codebuch: Aufbau und Kategorienbildung 95 6.1 Der Aufbau des Codebuchs in der Übersicht 95 6.2 Kategoriensystem und Kategorienbildung 100 7 Die Standards: Formale Kategorien 113 7.1 Zur Funktion formaler Kategorien: Fixierung 113 7.2 Kategorie: Medium (Auswahleinheit) 115 7.3 Kategorie: Datum/Zeit 116 7.4 Kategorie: Umfang (Länge/Dauer) 118 7.5 Kategorien zu weiteren Darstellungsmerkmalen 121 8 Der Gegenstand: Inhaltliche Kategorien 131 8.1 Zur Funktion inhaltlicher Kategorien: Klassifikation 131 8.2 Kategorie: Thema 133 8.3 Kategorie: Ereignis- bzw. Bezugsort 141 8.4 Kategorie: Akteure/Handlungsträger 144 8.5 Kategorie: Aktualitätsbezug 149 9 Die Tendenz: Wertende Kategorien 155 9.1 Zur Funktion wertender Kategorien: Evaluation 155 9.2 Globalbewertungen von Analyseeinheiten 157 9.3 Skalenbildung bei wertenden Kategorien 161 9.4 Wertende Aussagen: Synthetisches Kategoriensystem 163 10 Die Erhebungsphase: Schulung, Codierung und Feldorganisation 175 10.1 Codiererschulung und Pre-Test 175 10.2 Feldorganisation 180 10.3 Codebogen und Datenerhebung 184 10.4 Computergestützte Inhaltsanalyse 188 11 Die Qualitätskontrolle: Reliabilität und Validität 195 11.1 Zur Logik der inhaltsanalytischen Gütekriterien 195 11.2 Reliabilität der Codierung 197 11.3 Validität und Inferenzschluss 205 12 Der Verwertungszusammenhang: Exemplarische Inhaltsanalysen zu unterschiedlichen Mediengattungen 213 12.1 Vorbemerkung: Befunde von Inhaltsanalysen aus der akademischen Forschung 213 12.2 Studie I: Diskussion über die Meinungsfreiheit im Zuge Des Karikaturenstreits in der deutschen Tagespresse 215 12.3 Studie II: Vergleich von SPIEGEL und FOCUS 219 12.4 Studie III: Fernsehnachrichten und Wahlkampf 222 12.5 Studie IV: Crossmedia-Verweise als Scharnier zwischen Werbeträgern . 226 12.6 Der Forschungsbericht 230 13 Kommunikationswissenschaftliche Anwendung: Die Inhaltsanalyse als Teil eines Mehrmethodenansatzes 235 13.1 Methodische Untersuchungskonzepte für Theorien und Modelle 235 13.2 Inferenzen auf den Kommunikator: Nachrichtenwerte 237 13.3 Inferenzen auf den Rezipienten: Agenda-Setting 240 13.4 Inferenzen auf die soziale Situation: Framing 243 13.5 Mehrstufen-Ansatz: Kultivierung 246 Abschließende Überlegungen 249 Anhang 253 Glossar 255 Beispiel-Codebuch: Muslimische Weblogs 259 AntwortenzudenÜbungsfragen 279 Abbildungsverzeichnis 283 Literatur 285 Register 289
HauptbeschreibungEine praxisnahe Einführung in die standardisierte, quantitative Inhaltsanalyse von Medienberichterstattung. Alles Wissenswerte über: Stichprobe, Codebuch, Kategorien, Erhebung, Qualitätskontrolle. Der Autor bietet Einsteigern anhand von Fallbeispielen aus der empirischen Medienforschung einen leichten Zugang zur Logik dieser Methode. UTB bascis - Lehrbücher mit einem klaren Konzept: - Merksätze, Definitionen und Beispiele erleichtern das Lernen - zahlreiche Tabellen und Abbildungen machen Fakten deutlich - im Glossar werden wichtige Fachbegriffe erklärt - Prüfungsfragen und -antworten fördern das Verständnis - ideal für die Prüfungsvorbereitung im Haupt- und Nebenfach
Breite15 cm
AutorPatrick Rössler
Erscheinungsdatum 01.09.2005
SpracheDeutsch

Kundenbewertungen Allg. & Lexika

Gesamtbewertung

0.0 von 5 Sternen