Von der Würde des Kindes: Die Kindheit verstehen und schützen

Von der Würde des Kindes: Die Kindheit verstehen und schützen

Wähle den Zustand

Preise sind Endpreise zzgl. Versandkosten
  1. Sichtbare Gebrauchsspuren auf einzelnen Seiten
  2. z.B. mit einem gebrauchten Buchrücken, ohne Schuber/Umschlag, mehreren Markierungen, altersbedingte Vergilbung
  3. Könnte ein Mängelexemplar sein
  4. Gut für den Eigenbedarf geeignet

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
Zustand: Gut
  • Zustellung in 1-3 Werktagen
  • alert-danger Fast ausverkauft

1,39 €

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
menu-left Zurück

Produktinformationen

Details
EAN / ISBN-139783772512582
ProduktformTaschenbuch / broschiert
Auflage2
Seitenanzahl193
HerausgeberFreies Geistesleben
Erscheinungsdatum 01.10.2001
HauptbeschreibungIn unserer Zeit ist das Kind in seinen Grundbedürfnissen immer stärker bedroht. Während in zahlreichen Entwicklungsländern noch immer katastrophale Lebensverhältnisse die Existenz vieler Kinder gefährden, findet in der westlich geprägten Zivilisation ein oft unbemerkter Angriff auf die Kindheit in nahezu allen Lebensbereichen statt. Was Kinder wirklich brauchen, das gerät immer mehr aus dem Blickfeld oder ganz in Vergessenheit. Dürfen Kinder in unserer technisierten und medial bestimmten Welt denn noch Kinder sein? Die vorliegende Auswahl von Texten möchte einen Beitrag zum tieferen Verständnis des Kindes leisten. Die Autoren zeigen fundamentale Entwicklungsschritte des Kindes auf, sie schildern unter anderem die Bedeutung elementarer Sinnes- und Bewegungserfahrungen, eines kindgerechten Spiels und sinngebender Orientierungshilfen. Durch praktische Beispiele und grundsätzliche Überlegungen wird hier zugleich der Ansatz der Waldorfkindergärten deutlich, die Kindheitskräfte zu stärken und zu schützen. Wirkliche Kindheit zu ermöglichen ist ein Auftrag an jeden einzelnen und an die gesamte Gesellschaft.
SpracheDeutsch

Kundenbewertungen Anthroposophie

Gesamtbewertung

0.0 von 5 Sternen