Vom Seelenwesen des Kindes - Caroline von Heydebrand

Vom Seelenwesen des Kindes - Caroline von Heydebrand

Wähle den Zustand

Preise sind Endpreise zzgl. Versandkosten
  1. Sichtbare Gebrauchsspuren auf einzelnen Seiten
  2. z.B. mit einem gebrauchten Buchrücken, ohne Schuber/Umschlag, mehreren Markierungen, altersbedingte Vergilbung
  3. Könnte ein Mängelexemplar sein
  4. Gut für den Eigenbedarf geeignet

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
Zustand: Gut
  • Zustellung in 1-3 Werktagen
  • alert-success Auf Lager

3,10 €

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
menu-left Zurück

Produktinformationen

Details
EAN / ISBN-139783880691926
Höhe21 cm
ProduktformTaschenbuch / broschiert
Auflage13
Seitenanzahl190
HerausgeberMellinger
HauptbeschreibungEin Standard-Werk der Waldorfpädagogik erscheint nun schon in 13. Auflage. Die Autorin, die zu den ersten, noch von Rudolf Steiner berufenen Lehrern der Waldorfschule gehörte, taucht in dieser Arbeit tief in die Psyche des Kindes ein und gibt Eltern und Lehrern unentbehrliche Hilfen für das Erkennen und Erziehen des Kindes. Kapitel aus dem Inhalt: -Von der Leibesgestaltung des Kindes. -Von der Seelenart des Kindes (die verschiedenen Temperamente und ihre Behandlung) -Von der Bewußtseinsentwicklung des Kindes -Übergang vom Spiel zur Arbeit in der Schulzeit -Vom Rhythmus im Leben des Kindes und von der Erziehung zum religiösen Fühlen -Erzieher und Kind Text der Buchrückseite: Caroline von Heydebrand gehörte zu den ersten Lehrern der 1919 gegründeten Waldorfschule in Stuttgart und war eine Pionierin der Waldorfpädagogik. Ihr Lebensweg nimmt in Schlesien seinen Anfang, dort wurde sie am 22. Dezember 1886 in Breslau geboren. Im Sommer 1919, als sie 33 Jahre alt war, nahm sie an der Gründung der ersten Waldorfschule in Stuttgart teil. Sie widmete ihr weiteres Leben der von Rudolf Steiner begründeten Erziehungskunst. Ihre Liebenswürdigkeit und große Liebe zum kleinen und heranwachsenden Kind wirkte eindrucksvoll auf ihre Schüler und Kollegen. Dieses Buch ist ein Denkmal der pädagogischen Kunst, die Rudolf Steiners Menschenerkenntnis im Lehrer ausbildet und wurde für viele Lehrer und Erzieher nachfolgender Generationen zur pädagogischen Inspirationsquelle.
Breite14.8 cm
AutorCaroline von Heydebrand
Erscheinungsdatum 1939
SpracheDeutsch
menu-left Zurück

Beschreibung

Erscheinungsjahr: 1997

Kundenbewertungen Anthroposophie

Gesamtbewertung

0.0 von 5 Sternen