Napoleons Marschall Soult und Louise Berg - Fuesers, Axel

Napoleons Marschall Soult und Louise Berg - Fuesers, Axel

Wähle den Zustand

Preise sind Endpreise zzgl. Versandkosten
  1. Sehr guter Zustand: leichte Gebrauchsspuren vorhanden
  2. z.B. mit vereinzelten Knicken, Markierungen oder mit Gebrauchsspuren am Cover
  3. Gut als Geschenk geeignet

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
Zustand: Sehr gut
  • Zustellung in 1-3 Werktagen
  • alert-danger Fast ausverkauft

2,89 €

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
menu-left Zurück

Produktinformationen

Details
EAN / ISBN-139783892448976
AutorAxel FuesersAlbrecht Finck von Finckenstein
Produktformgebundene Ausgabe
Seitenanzahl160
HerausgeberWallstein
Erscheinungsdatum 2005
Hauptbeschreibung'Soult, Sie sind der erste Taktiker Europas!' Dieser Ausspruch Napoleons I. am Abend der Schlacht bei Austerlitz galt dem General, der entscheidenden Anteil am Sieg der Franzosen gehabt hatte. Der Marschall Jean de Dieu Soult (1769-1851) gehört zu jenen Protagonisten der napoleonischen Ära, die ähnlich einem Talleyrand oder Fouché bis heute sehr gegensätzliche Beurteilungen provozieren. Die einen sehen in ihm den charakterlosen Opportunisten, der im Interesse seiner Karriere und seiner Habsucht jedem politischen System diente: den Bourbonen ebenso wie der Revolution, Napoleon I., der Restauration und schließlich dem 'Bürgerkönig' Louis Philippe als dessen langjähriger Ministerpräsident. Für andere wiederum war gerade diese Karriere Beleg für den Patriotismus Marschall Soults. Soult habe seine militärischen und politischen Talente unabhängig von allen politischen Systemen und Entscheidungsträgern seinem 'Vaterland' zur Verfügung gestellt. Über Soult als Soldat, als Politiker der Restaurationszeit, als Privatmann, als Kunstsammler und Bücherfreund sind seit dem 19. Jahrhundert mehrere Biographien in französischer und englischer Sprache geschrieben worden. Außer derjenigen Carl Bleibtreus aus dem Jahr 1902 ist jedoch bislang keine Biographie in deutscher Sprache erschienen. Während der französichen Besatzung Solingens 1796 begegnete Soult seiner späteren Frau Louise, geb. Berg, mit der er 55 Jahre verheiratet war. Zum ersten Mal wird in diesem Buch auch die Bedeutung angemessen gewürdigt, die Louise für sein Leben und seine Karriere hatte.
SpracheDeutsch

Kundenbewertungen Neuzeit bis 1918

Gesamtbewertung

0.0 von 5 Sternen