Drei Märchen / Three Fairy Tales - Hauff, Wilhelm

Drei Märchen / Three Fairy Tales - Hauff, Wilhelm

Wähle den Zustand

Preise sind Endpreise zzgl. Versandkosten
  1. Sehr guter Zustand: leichte Gebrauchsspuren vorhanden
  2. z.B. mit vereinzelten Knicken, Markierungen oder mit Gebrauchsspuren am Cover
  3. Gut als Geschenk geeignet

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
Zustand: Sehr gut
  • Zustellung in 1-3 Werktagen
  • alert-danger Fast ausverkauft

8,59 €

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
Sonderinformationen: Bitte beachten: Auflage, Verlag und Cover weichen ggf. von der Abbildung ab
menu-left Zurück

Produktinformationen

Details
EAN / ISBN-139783936681338
Höhe28.8 cm
AutorWilhelm Hauff
ProduktformBuch
Seitenanzahl96
HerausgeberEdition Axel Menges
Erscheinungsdatum 2009
Hauptbeschreibung'Armut ist die größte Plage, Reichtum ist das höchste Gut', heißt es in Goethes Ballade Der Schatzgräber. Im Verlauf des Gedichtes jedoch wird deutlich, daß es sich um einen Trugschluß handelt. Nicht selten ist das Streben nach Reichtum, Ansehen und Macht mit Habgier, Menschenverachtung und Gewalt verbunden, wie Wilhelm Hauff in den Märchen dieses Buches zeigt. Das bekannteste von ihnen ist Das kalte Herz, in welchem der Köhler Peter Munk von der Sehnsucht nach einem besseren Leben beherrscht wird und die Geister des Schwarzwalds um Hilfe anruft. Zunächst gerät er an den guten Geist, an das Glasmännlein, das ihm zum Besitz einer Glashütte verhilft. Weil er sich jedoch nicht zusätzlich den nötigen Verstand gewünscht hat, ist er unfähig, sich der Arbeit in der Glashütte ernsthaft zu widmen. Er verfällt dem Müßiggang, scheitert kläglich und wird nun zum Opfer des bösen Geistes, des Holländermichels. Für seine Dienste verlangt dieser das Herz Peters, das durch einen Stein ersetzt wird. Mit dem Herzen aus Stein verliert Peter all seine soziale Kompetenz und wird nur noch von hemmungsloser Geldgier beherrscht. Seiner neuen Tätigkeit als Händler und Geldverleiher stehen diese Eigenschaften jedoch nicht entgegen, sondern verhelfen ihm vielmehr dazu, sein Unternehmen erfolgreich zu führen. Nachdem er jedoch seine Frau getötet hat, weil diese einem Armen gegenüber Mitleid bezeugte, kommt er mit Hilfe des Glasmännleins doch noch zur Besinnung. Es gelingt ihm, sein altes Herz zurückzuerhalten, womit sich alles zum Besten wendet. Peter Munk wird wieder Köhler und lebt mit seiner Frau, die durch das Glasmännlein ihr Leben wiedergewinnt, und seiner Mutter bescheiden und zufrieden bis ans Ende seiner Tage. Weniger gut geht Die Höhle von Steenfoll aus. Hier steigert sich die Habgier bis zur Besessenheit, ja bis zum Wahnsinn und endet mit dem Tode Wim Falkes. Nachdem dieser den langgesuchten Schatz in Form ein Kästchens voller Goldstücke endlich gefunden hat, will er sich nicht damit zufriedengeben, sondern taucht ein zweites Mal ins Meer hinab, was ihm zum Verhängnis wird. Das Märchen Saids Schicksale bildet den Gegenpol zu den beiden anderen. Der Held, der unter dem Schutz einer guten Fee steht, begibt sich auf eine gefährliche Reise. Habsucht und Geldgier jedoch, Eigenschaften, mit denen er bei seinen Abenteuern immer wieder konfrontiert wird, sind seinem Charakter fern. Er ist ein geschickter Kämpfer und wird überdies von Mitgefühl geleitet. Ein großes Vermögen, Glück und Zufriedenheit belohnen ihn.
Breite24.2 cm
SpracheDeutschEnglisch

Kundenbewertungen Märchen & Sagen

Gesamtbewertung

0.0 von 5 Sternen