Integration durch Kultur: Wie der Kulturkanal Arte seine Zuschauer zu Europäern macht - Mühlfeld, Emily

Integration durch Kultur: Wie der Kulturkanal Arte seine Zuschauer zu Europäern macht - Mühlfeld, Emily

Wähle den Zustand

Preise sind Endpreise zzgl. Versandkosten
  1. Sehr guter Zustand: leichte Gebrauchsspuren vorhanden
  2. z.B. mit vereinzelten Knicken, Markierungen oder mit Gebrauchsspuren am Cover
  3. Gut als Geschenk geeignet

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
Zustand: Sehr gut
  • Zustellung in 1-3 Werktagen
  • alert-danger Fast ausverkauft

2,09 €

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
menu-left Zurück

Produktinformationen

Details
EAN / ISBN-139783836406727
Höhe24 cm
AutorEmily Mühlfeld
ProduktformTaschenbuch / broschiert
Auflage1
Seitenanzahl138
HerausgeberVDM Verlag Dr. Müller
Erscheinungsdatum 2007
HauptbeschreibungPolitik und Bundesverfassungsgericht sind sich einig: Fernsehen hat integrative Wirkung. So erklärt sich die Idee, den Kulturkanal Arte überhaupt mit dem Anspruch der Integration zu gründen. Die Aufgabe von Arte besteht, grob gesagt, darin, dem Menschen verschiedene Identitäten anzubieten, die gleichwertig nebeneinander stehen sollen. Das Ziel ist es also nicht, einen europäischen “Einheitsbrei” zu erzeugen, sondern die europäische Identität neben die nationale Identität des Einzelnen zu stellen. Emily Mühlfeld untersucht die Voraussetzungen zur Entstehung des europäischen Kulturkanals und seine Möglichkeiten, die Zuschauer in einen europäischen Kommunikationsraum zu integrieren. Das Buch richtet sich an Europa- und Fernseh-Interessierte und nicht zuletzt an die Zuschauerschaft von Arte selbst, die mehr darüber erfahren möchte, was hinter der Mattscheibe läuft.
Breite17 cm
SpracheDeutsch

Kundenbewertungen Soziologie

Gesamtbewertung

0.0 von 5 Sternen