Das Rolf Hochhuth Lesebuch - Ueding, Gert

Das Rolf Hochhuth Lesebuch - Ueding, Gert

Wähle den Zustand

Preise sind Endpreise zzgl. Versandkosten
  1. Sichtbare Gebrauchsspuren auf einzelnen Seiten
  2. z.B. mit einem gebrauchten Buchrücken, ohne Schuber/Umschlag, mehreren Markierungen, altersbedingte Vergilbung
  3. Könnte ein Mängelexemplar sein
  4. Gut für den Eigenbedarf geeignet

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
Zustand: Gut
  • Zustellung in 1-3 Werktagen
  • alert-danger Fast ausverkauft

2,09 €

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
Sonderinformationen: Bitte beachten: Auflage, Verlag und Cover weichen ggf. von der Abbildung ab
menu-left Zurück

Produktinformationen

Details
EAN / ISBN-139783423134323
Höhe19.1 cm
ProduktformTaschenbuch / broschiert
Herausgeberdtv Verlagsgesellschaft
Erscheinungsdatum 2006
HauptbeschreibungDas Lesebuch zum 75. Geburtstag des Autors am 1. April 2006 Für die Öffentlichkeit ist er eine Art Sturmwind. Wenn sich die Mächtigen wieder mal ordentlich spreizen, wenn sich stille Resignation und dumpfe Genügsamkeit ausbreiten, fegt Rolf Hochhuth mit einem neuen Stück durch die Theater und durch die Gazetten, ein jahrelang verschwiegener Skandal wird plötzlich sichtbar und gelegentlich fällt auch ein fauler Apfel vom Baum. Weder Bankdirektoren noch Ministerpräsidenten, weder Staatenlenker noch Päpste sind vor seiner Anklage sicher. Wie beharrlich dieser Mann arbeitet, wie kontinuierlich er die Geschichte erforscht, wie konsequent jeder Schritt auf den anderen folgt, wird dabei kaum jemals sichtbar.– Der Tübinger Professor Gert Ueding, der die Arbeit des Autors seit vielen Jahren verfolgt, hat es unternommen, aus dem dramatischen, erzählenden und essayistischen Werk einen Reader zusammenzustellen, der uns nicht nur an die Konflikte erinnert, die Hochhuth bestanden hat, sondern auch den roten Faden zeigt, der dieses Schriftstellerleben durchzieht.
Breite12 cm
SpracheDeutsch

Kundenbewertungen Anthologien

Gesamtbewertung

0.0 von 5 Sternen