Weiter-Denken - Literatur- und kulturwissenschaftliche Streifzüge im Zeichen der Transgression: Christa Karpenstein-Eßbach zum 60. Geburtstag

Weiter-Denken - Literatur- und kulturwissenschaftliche Streifzüge im Zeichen der Transgression: Christa Karpenstein-Eßbach zum 60. Geburtstag

Wähle den Zustand

Preise sind Endpreise zzgl. Versandkosten
  1. Exzellenter Zustand
  2. Keine oder nur minimale Gebrauchsspuren vorhanden
  3. Ohne Knicke, Markierungen
  4. Bestens als Geschenk geeignet

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
Zustand: Wie neu
  • Zustellung in 1-3 Werktagen
  • alert-danger Fast ausverkauft

2,69 €

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
menu-left Zurück

Produktinformationen

Details
EAN / ISBN-139783895747748
Höhe21 cm
ProduktformTaschenbuch / broschiert
Auflage1
HerausgeberKöster Berlin
Erscheinungsdatum 2011
Inhaltsverzeichnishttp://api.vlb.de/api/v1/asset/mmo/file/53a2a6a2-77bd-4a37-872b-9488a5b52d7b
HauptbeschreibungDer vorliegende Band ist Christa Karpenstein-Eßbach zu ihrem 60. Geburtstag gewidmet. Der Titel Weiter-Denken. Literatur- und kulturwissenschaftliche Streifzüge im Zeichen der Transgression ist Programm, nicht nur für die hier versammelten Texte, sondern vor allem auch für das Denken und Werk der Mannheimer Germanistin und Kulturwissenschaftlerin. Die Beiträge von Kollegen, Schülern und Freunden werfen Schlaglichter auf literatur- wie kulturwissenschaftliche Themen und entfalten somit ein umfassendes Panoptikum Christa Karpenstein-Eßbachs vielfältiger Forschungsinteressen. Abgedeckt wird ein breites Spektrum: Von Reflexionen über eine philologische Kulturwissenschaft hin zu Beiträgen, die den Bogen von der Bibel zum Struwwelpeter, von Goethe zum lyrischen Expressionismus oder von Sprachphilosophie zu Kafka spannen. Deutsche wie fremdsprachige literarische Texte werden unter verschiedenen Fragestellungen aufeinander bezogen, z. B. im Hinblick auf imaginative Fluchtstrategien bei Stefan Zweig und Alessandro Baricco oder auf das Verhältnis aktueller deutsch-französischer Literatur. Es finden sich Aufsätze zu Figurendarstellungen in Film und Sitcom, zu Bildforschung und Populärkultur. Gemeinsam ist allen Beiträgen, dass sie thematische wie literarhistorische Grenzüberschreitungen wagen und fruchtbare neue Anschlüsse suchen. Mit Beiträgen von Frank Degler, Claudia Gehrke, Ingeborg Gleichauf, Regula Giuliani, Stefan Hoffmann, Jochen Hörisch, Thomas Keller, Thomas Klinkert, Christian Kohlroß, Nicole Libnau, Il-Tschung Lim, Gertraud Lenz, Ute Paulokat, Willem van Reijen, Dominik Schreiber, Anika Skotak, Uwe C. Steiner, Nadja J. Urbani, Constantin Weber, Reiner Wild.
Breite14.8 cm
SpracheDeutsch

Kundenbewertungen Sprach- und Literaturwissenschaft

Gesamtbewertung

0.0 von 5 Sternen