Die Runden Tische in der DDR 1989/1990 - Weil, Francesca

Die Runden Tische in der DDR 1989/1990 - Weil, Francesca

Wähle den Zustand

Preise sind Endpreise zzgl. Versandkosten
  1. Sichtbare Gebrauchsspuren auf einzelnen Seiten
  2. z.B. mit einem gebrauchten Buchrücken, ohne Schuber/Umschlag, mehreren Markierungen, altersbedingte Vergilbung
  3. Könnte ein Mängelexemplar sein
  4. Gut für den Eigenbedarf geeignet

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
Zustand: Gut
  • Zustellung in 3-5 Werktagen. Ab 3 Bücher: 1-3 Werktage.
  • alert-danger Fast ausverkauft

3,79 €

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
menu-left Zurück

Produktinformationen

Details
EAN / ISBN-139783943588415
Höhe21 cm
AutorFrancesca Weil
ProduktformBuch
HerausgeberLandeszentrale f. polit. Bild. Thüringen
Erscheinungsdatum 2014
HauptbeschreibungSeit Anfang des 19. Jahrhunderts bildeten sich in Europa Runde Tische, um Kompromisse für strittige Themen auszuhandeln. Größere Aufmerksamkeit erfuhren diese Gremien jedoch erst, als sich 1989/90 in sechs ostmitteleuroäischen Ländern Runde Tische gründeten, die mehr oder weniger maßgeblich zum Systemwandel und -wechsel beitrugen. In der DDR existierten zwischen November 1989 und Januar 1990 Hunderte dieser Institutionen. Über ihre Funktionen, Erfolge und Grenzen urteilen sowohl Wissenschaftler als auch ehemalige Beteiligte äußerst unterschiedlich. Francesca Weil geht in ihrer Darstellung u.a. folgen Fragen nach: Welcher Anteil am Demokratisierungsprozess in der DDR gebührt dem Runden Tisch? In welcher Tradition stehen die Gremien von 1989/1990? Oder stellen sie ein eigenständigeres, einmaliges Phänomen dar?
Breite13.5 cm
SpracheDeutsch

Kundenbewertungen Geschichte

Gesamtbewertung

0.0 von 5 Sternen