Christoph Hehl (1847-1911): Ein Kirchenbaumeister zwischen Dogmatismus und Emanzipation (Quellen Und Studien Zu Geschichte Und Kunst Im Bistum Hildes) - Andrea Elisabeth Giersbeck

Christoph Hehl (1847-1911): Ein Kirchenbaumeister zwischen Dogmatismus und Emanzipation (Quellen Und Studien Zu Geschichte Und Kunst Im Bistum Hildes) - Andrea Elisabeth Giersbeck

Wähle den Zustand

Preise sind Endpreise zzgl. Versandkosten
  1. Exzellenter Zustand
  2. Keine oder nur minimale Gebrauchsspuren vorhanden
  3. Ohne Knicke, Markierungen
  4. Bestens als Geschenk geeignet

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
Zustand: Wie neu
  • Zustellung in 3-5 Werktagen. Ab 3 Bücher: 1-3 Werktage.
  • alert-danger Fast ausverkauft

12,89 €

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
menu-left Zurück

Produktinformationen

Details
EAN / ISBN-139783795424718
Höhe28 cm
AutorAndrea Elisabeth Giersbeck
Produktformgebundene Ausgabe
Auflage1
Seitenanzahl352
HerausgeberSchnell & Steiner
Erscheinungsdatum 2014
HauptbeschreibungKaum ein anderer Kirchenbaumeister der zweiten Hälfte des 19. Jh. war so stark mit den Neugotikern der ersten Stunde verbunden wie Christoph Hehl (1847–1911). Als einer der bedeutendsten Vertreter der norddeutschen Sakralarchitektur entwickelte Hehl mit der Zeit eine eigene Formensprache. Zugleich blieb er bis zum Ende seines Lebens den Prinzipien seiner Lehrer und Vorbilder, den Verfechtern des mittelalterlichen Baustils, konsequent verpflichtet.
Breite21 cm
SpracheDeutsch

Kundenbewertungen Architektur

Gesamtbewertung

0.0 von 5 Sternen